Art Collektiv Plauen bringt Vater & Sohn ans Capitol - www.spitzenstadt.de
Anzeige
Sie sind hier: www.spitzenstadt.de
.

Art Collektiv Plauen bringt "Vater & Sohn" ans Capitol

"schräg ist spitze" - die Bahnhofstraße in Plauen macht sich

 

Art Collektiv Plauen bringt Spitzenidee: Auf der Plauener Bahnhofstraße tut sich was. Die Einkaufsstraße zwischen Tunnel und Albertplatz wird gerade kreativ aufgewertet. Einige Aktionen sind bereits umgesetzt, andere folgen im nächsten Jahr. Mit dabei sind auch "Vater und Sohn". Die Plauener Originale sorgen künftig beim Capitol für einen gelungenen Hingucker.

 

Im November 2016 hat Plauen erfolgreich am Ideenwettbewerb „Ab in die Mitte“ teilgenommen und den 1. Platz belegt. Inhalt des Wettbewerbsbeitrages war die Aufwertung der Bahnhofstraße ohne grundhaften Ausbau. Es wurden viele Ideen mit den Akteuren vor Ort entwickelt, um die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone zu steigern. Diese sind gebündelt unter dem Namen "schräg ist spitze", wobei hier auf das Gefälle der Straße genauso wie auf Plauens Spitze angespielt wird.

 

Aktiv einkaufen zwischen Postplatz und Stresemannstraße

 

Für den Abschnitt Postplatz bis Stresemannstraße wurden Ideen entwickelt unter dem Motto „aktiv einkaufen“.  Hierbei sollen Spiel- und Bewegungsangebote Familien, Passanten und Kunden zwischen den Einkäufen in Bewegung bringen. Viel Grün mit attraktiven Sitzmöglichkeiten laden zusätzlich zum Verweilen ein.

 

Anzeige

 

Ein Rückbau der Theatervitrinen ist geplant, das Aufstellen von vier Spielgeräten und einer Rundbank vor den Kolonnaden sowie weiteren sechs Sitzbänken. Im Frühjahr 2018 soll das Pflanzbeet vor der Drogerie Müller neugestaltet werden. Nächstes Jahr soll zudem ein Hüpfkästchen am alten Standort der Theatervitrinen entstehen.

 

Aktiv gestalten zwischen Stresemannstraße und Jößnitzer Straße

 

Kreative Künstler, Vereine und Unternehmer gestalten auf vielfältige Art und Weise einzelne Maßnahmen, welche Blickpunkte schaffen und Passanten zwischen Oberer und Unterer Bahnhofstraße leiten sollen. Das Art Collektiv Plauen

hat sich die 14 Fenster des Capitol Kinos vorgenommen und darauf eine tollte Bildergeschichte mit "Vater und Sohn" geschaffen (Bilder).

 

Bildergeschichte mit

Aktiv Wohnen zwischen Jößnitzer Straße und Albertplatz

 

Der Bereich Obere Bahnhofstraße zwischen Jößnitzer Straße und Albertplatz wurde dabei unter dem Motto „Aktiv Wohnen“ betrachtet. Ziel an diesem Standort soll es sein ein attraktives Wohnumfeld zu schaffen und durch die Schaffung eines Spielpunktes mit bequemer Sitzmöblierung Jung und Alt, Anwohner und Kunden zum Verweilen und Aufenthalt einzuladen. So entstehen nächstes Jahr Spiel- und Aufenthaltszonen zwischen Albertplatz und Jößnitzer Straße für rund 167.000 Euro. (mar, pl, fotos: art collektiv plauen)

 

2017-10-03



Teilt diese Seite jetzt mit Freunden:

Anzeige

Facebook

Partner

  Historikus Vogtland

Vogtland-Anzeiger Plauen

Anzeigen

WbG Plauen

Radio Selection - Der Soundtrack Ihres Unternehmens

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler